“Baha’i World”-Artikel untersuchen Migration und existenzielle Belastungen.

Zwei neue, englischsprachige Artikel wurden kürzlich in der Online-Publikation-Website “The Baha’i World” veröffentlicht, die im Zusammenhang mit der aktuellen Pandemie für das Wohlergehen und den Fortschritt der Menschheit von Bedeutung sind: Die “Beziehung zwischen sozialer Transformation und der Bewegung menschlicher Bevölkerungen” sowie die “Reflexionen über das Wachstum, das sich im Leid verbirgt”.

“Rethinking Migration from a Global Perspective” erforscht die Beziehung zwischen sozialer Transformation und der Bewegung menschlicher Bevölkerungen innerhalb und über Grenzen hinweg. Der Artikel hebt Einsichten aus der Baha’i-Lehre und den Sozialwissenschaften hervor, die auf der Suche nach einem besseren Verständnis eines globalen Phänomens sind, das praktisch jede Gesellschaft betrifft.

Das Konzept der Transformation wird in “The Light Was in the Darkness” aus einer anderen Perspektive betrachtet: Reflexionen über das Wachstum, das sich im Leid verbirgt von einer anderen Perspektive aus betrachtet. Dieser Artikel befasst sich mit existenziellem Stress, einer Form des Leidens, die für die menschliche Wahrnehmung einzigartig ist, und untersucht seine Beziehung zu individuellem Wachstum und Entwicklung, wobei er sich auf das reiche spirituelle und philosophische Erbe der Menschheit stützt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.